Archiv | Jugendpolitik RSS Feed für diesen Artikel

Abschlussveranstaltung des Landesjugendrings: Step by Step zum jugendgerechten Hamburg

11 Nov

Unter Jugendbeteiligung verstehen wir Mitwirkung mit Wirkung! Nachdem wir nun eure Beiträge und Forderungen gesammelt haben, geht es darum diese an die Politik zu übergeben und in die politische Debatte einzubringen. In Hamburg haben sich dafür Jugendliche mit sechs Politiker_innen der Hamburgischen Bürgerschaft getroffen und ausgetauscht. Bei der Abschlussveranstaltung zum Projekt “Ichmache>Politik”, organisiert vom Landesjugendring Hamburg, wurden die Ergebnisse aus den Workshops diskutiert.

collage

©LJR Hamburg/ Fotograf: Raik Schachtschneider

 

In den Gesprächen mit Andreas Dressel (Fraktionsvorsitzender der SPD), Karin Prien (u.a. schulpolitische Sprecherin der CDU), Uwe Lohmann (jugendpolitischer Sprecher der SPD), Mehmet Yildiz (Die Linke; Fachsprecher für Kinder und Sport), Daniel Oetzel (jugendpolitischer Sprecher der FDP) und Frank Schmitt (SPD; u.a. Mitglied im Ausschuss Familie, Kinder und Jugend) spielten unter anderem die Themen Schule, Anerkennung der im Ausland erworbenen Qualifikationen, Armut junger Menschen, Beteiligung der jungen Menschen und Förderung der Jugendverbandsarbeit eine wichtige Rolle.

 

Der Clip zum BarCamp

2 Aug

Im Juni 2016 haben wir in Kooperation mit dem Landesjugendring Brandenburg ein BarCamp ‪mit 27 jungen, engagierten Jugendlichen aus Brandenburg durchgeführt. Was die Methode überhaupt ist und was sie so bietet könnt ihr in diesem Clip sehen:

Jetzt anmelden zum BarCamp in Postdam!

7 Apr

BarCamp #WirsindBrandenburg vom 17.06.-19.06.2016 in Potsdam

Flyer_WirsindBrandenburg_Final_Seite_1Im BarCamp geht um eure Themen! Ihr könnt euch austauschen, Ideen entwickeln und Forderungen formulieren.

Und: die Ergebnisse des BarCamps fließen in aktuelle politische Prozesse ein! Zum einen in die aktuelle Beteiligungsrunde von Ichmache>Politik. Damit wirkt ihr mit an der Demografiestrategie der Bundesregierung. Außerdem nimmt der Landesjugendring Brandenburg eure Forderungen mit in den Landtag Brandenburg!
Denn wir wollen, dass ihr gehört und ernst genommen werdet!

Werdet kreativ, damit eure Forderungen gesehen werden! Ob Film, Poster, Gedicht oder Kunstwerk: dafür stehen euch Räumlichkeiten, Technik und Materialien zur Verfügung. Eure Methode ist die Richtige!

Teilnehmen können alle zwischen 14 und 25 Jahren. Die Teilnahme am BarCamp ist kostenlos!

Weitere Infos rund ums BarCamp #WirsindBrandenburg findet ihr im Flyer.
For more informations about the BarCamp #WirsindBrandenburg click here (Englishversion) and in arabic version here

Also: schnell anmelden für das BarCamp in Potsdam!

Mitwirkung mit Wirkung! Eure Forderungen aus den BarCamps 2015

12 Feb

Erinnert ihr euch noch? Wir waren im Oktober in Helsinki beim Jugenddialog der OECD-Minister_innen-Konferenz. Mit Ichmache-Politik|Demografie haben junge Menschen den Sommer 2015 über bundesweit sowie auf drei BarCamps #jungeThemen gesammelt.

“Give youth the belief that their voice will have an impact”

Sechs junge Politik-Macher_innen aus den BarCamps haben eure Forderungen dort energisch eingebracht und diskutiert. Jetzt gibt es zum Jugenddialog die ofizielle Dokumentation der OECD dazu. Und eure Forderungen und Ideen sind dort eingeflossen!

“We need extensive and clear communication between decision-makers and youth, in all accessible ways, including social media, to spread the knowledge and possibilities for participation – not just to single individuals but also to youth organisations and to schools in a trustful, serious and respectful way”

Die Ergebnisse des Dialogs und Forderungen an die Politiker_innen zu Jugendbeteiligung an politischen Prozessen lassen sich auch so zusammenfassen: nutzt die bewährten Kanäle und Wege der Kommunikation und Partizipation, die es schon gibt; nutzt auch aber nicht nur die Möglichkeiten neuer Kanäle wie Social Media; mobilisiert NGOs, ermöglicht Jugendorganisationen eine aktive Rolle zu spielen; kommuniziert offen und in verständlicher Sprache; fangt schon auf der lokalen Ebene an.

Hier>> könnt ihr euch die ganze Dokumentation anschauen!

Und den Clip zum Jugenddialog könnt ihr hier nochmal anschauen:

Arbeit ist das halbe Leben! Wie wollt ihr lernen und arbeiten?

2 Feb

Eure besten Freund_innen ziehen nach dem Schulabschluss in die Stadt, weil sie vor Ort keine Ausbildung finden, geschweige denn studieren können? Ihr selbst legt morgens eine lange Busfahrt zur Schule zurück und am Nachmittag müsst ihr müde wieder zurück?

Welche Ideen habt ihr, um Bildung und Ausbildung sicher zu stellen oder wisst ihr, wie Schulen vor der Schließung bewahrt werden können? Vielleicht wollt ihr für das Studium oder die Ausbildung nicht weit weg ziehen und habt Vorschläge für Änderungen im Ausbildungssystem oder an den Hochschulen? Was müssen Unternehmen leisten, um junge Leute in der Region zu halten und was macht Arbeitsplätze für Euch attraktiv?
Macht mit und sagt uns eure Meinung!

Hier geht’s los >> go.dbjr.de/imp-demografiepolitik-fragen

Zeichnung (Anne Bergfeld): Mädchen über und über beklebt mit To-Do-Listen

©Anne Bergfeld/Ichmache>Politik