Archiv | Demografiestrategie RSS Feed für diesen Artikel

Die Themen der Demografiestrategie

19 Mrz

Die Bundesregierung hat sich gefragt, was sich durch den demografischen Wandel ändert und wie sie, bzw. die Politik in Deutschland darauf reagieren sollte. 2012 wurde daher beschlossen, in einem Dialogprozess über eine eine Demografiestrategie nachzudenken.
In zehn verschiedenen Arbeitsgruppen beschäftigen sich darum Vertreter_innen der Bundesministerien, der Länder und Kommunen, der Verbände und Sozialpartner, der Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft mit den verschiedensten Themen. In den Arbeitsgruppen sollen Lösungen erarbeitet werden, die vor allem die Lebensbereiche betreffen, in denen der demografische Wandel die stärksten Auswirkungen hat.
Die Themen der Demografiestrategie sind: Familie, Arbeit, Alter, Lebensqualität in Stadt und Land, nachhaltiges Wachstum und Wohlstand und Handlungsfähigkeit des Staates. “Jugend“ bekam bis Sommer 2014 jedoch keine besondere Aufmerksamkeit. Die dann im Oktober 2014 gegründete Arbeitsgruppe „Jugend gestaltet Zukunft“ soll nun die Interessen und Bedürfnisse junger Menschen in die Demografiestrategie der Bundesregierung einbringen.
Demografiestrategie#jungeThemen?
Aber was sind eure Themen? Spielen die überhaupt eine Rolle? Im Januar haben wir euch nach euren #jungeThemen gefragt: auch euch sind die Themenfelder Familie (z.B. Vereinbarkeit Beruf und Kinder), Lebensqualität (z.B. ÖPNV, Breitband, Mobilität), Arbeit, Ausbildung und Rente wichtig. Aber eure Interessen gehen noch viel weiter, Themen die ihr genannt habt sind auch: Rechtspopulismus, Gentrifizierung, Arbeitslosigkeit, Homophobie, Sexismus und Rassismus. Einige eurer Themen werden also schon in den Blick genommen. Anderes kommt aber gar nicht oder nur am Rande vor. Deshalb wollen wir euch in den nächsten zwei Jahren nach eurer Meinung fragen und diese in den Prozess einbringen.

Die einzelnen AGs und ihre Themenschwerpunkte werden wir euch hier nach und nach vorstellen.

Informationen zum Dialogprozess, zu den Arbeitsgruppen, Themen und Initiativen können auf dem Demografieportal recherchiert werden.
Und hier findet ihr ein Papier der Bundesregierung  zur Weiterentwicklung der Demografiepolitik.

Die Demografiestrategie – was ist das eigentlich?

2 Mrz

 

Vom demografischen Wandel hat jede_r schon mal gehört. Die Jüngeren werden immer weniger und die Älteren immer mehr, kurz gesagt unsere Bevölkerungsstruktur verändert sich. Doch warum ist das eigentlich so? Und was verändert sich durch diesen Wandel überhaupt? Das hat sich die Bundesregierung gefragt und deshalb einen Prozess begonnen, in dem diese Fragen beantwortet werden sollen. Dieser Prozess ist die Entwicklung einer Demografiestrategie, die lösen soll, wie die Bundesregierung auf diese Veränderungen am besten reagiert.
Demografie_Weil das alles für junge Menschen sehr wichtige Themen sind und diese Entscheidungen immer auch mit Blick auf die Interessen und Belange junger Menschen getroffen werden sollten, beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe „Jugend gestaltet Zukunft“ aus Sicht junger Menschen mit dem Thema demografischer Wandel. Auch in die Demografiegipfel sollen die Ergebnisse aus der AG „Jugend gestaltet Zukunft“ einfließen. Zu so einem Demografiegipfel lädt die Bundesregierung alle am Prozess Beteiligten ein, um dort die gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse und Ziele der weiteren Zusammenarbeit zu diskutieren und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen (die nächsten Gipfel sind im Septemmenr 2015 und Sommer 2017).
Um Euch über diesen Prozess zu informieren, erzählen wir Euch jede Woche etwas Neues zum Thema Demografie und zur Arbeit der AG „Jugend gestaltet Zukunft“. Nächste Woche geht es los mit „Was genau ist eigentlich demografischer Wandel und was bedeutet er für mich?“

Viele Themen, viele Vorhaben, wenig Zeit

11 Feb

In der zweiten Sitzung der AG „Jugend gestaltet Zukunft“ wurde gestern über die Jugendperspektive in der Demografie-Strategie der Bundesregierung gesprochen. Wir finden: Weil die Gesellschaft immer älter wird, muss sie besonders die Bedarfe und Vorstellungen ihrer jungen Mitglieder ernst nehmen.  IMG_0252Deshalb haben wir in Vorbereitung auf die Sitzung zusammen mit Euch #jungeThemen gesammelt, die aus Eurer Sicht in die Diskussion einfließen sollen. Dazu haben wir im Januar Workshops gemacht, im Rahmen der Grünen Woche verschiedene Aktionen durchgeführt und dazu aufgerufen, #jungeThemen online zu posten. Die dabei gesammelten Themen wurden auf Facebook, Instagram und Twitter zur Abstimmung gestellt.

Die TOP 10 der #jungenThemen haben wir gestern der AG „Jugend gestaltet Zukunft“ vorgestellt:

  • mehr Integrationsangebote für Flüchtlinge;
  • TTIP – Gegen das Freihandelsabkommen;
  • öffentlicher Nahverkehr;
  • Unterstützung der Landwirtschaft;
  • Vereinbarkeit Beruf und Kinder;
  • ärztliche Versorgung im ländlichen Raum;
  • Junge Politik: Rechtspopulismus, Gentrifizierung, Arbeitslosigkeit, Homophobie, Sexismus, Rassismus;
  • Datenschutz;
  • bessere Finanzierung und Unterstützung des Ehrenamtes;
  • Breitband für alle im ländlichen Raum.

Gestern wurde auch der Zeitplan für den weiteren Prozess vorgestellt, Prof. Dr. Waldemar Stange hat das Projekt „Jugend-Demografie-Dialog“ vorgestellt und es wurden die nächsten Arbeitsschritte der AG „Jugend gestaltet Zukunft“ besprochen. Es muss aber noch viel konkretisiert werden. Der Zeitplan für die nächsten Monate ist sehr eng und deshalb arbeiten wir mit Hochdruck daran, wie wir euch angemessen an den nächsten Schritten beteiligen können.